+43 (0) 699 / 12 04 05 84 kontakt@lichtpfoten.at

Reiki

Reiki ist eine uralte, aus dem Tibet stammende Methode zur körperlichen und geistigen Harmonisierung. Dr. Mikao Usui, ein in Japan angesehener buddhistischer Gelehrter, hat die Reiki-Lehre Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt gemacht und ein eigenes System entwickelt, das bis heute als Usui-System gelehrt und praktiziert wird.

Reiki ist kosmische universelle Lebensenergie in neutraler, konzentrierter Form, die keinen Glauben oder Religion beinhaltet. Es fördert natürliche Selbstheilungskräfte, vitalisiert Geist und Körper, gleicht den Energiehaushalt aus, löst Blockaden, entspannt und stellt seelische Harmonie und geistiges Wohlbefinden wieder her. Es wirkt auf allen Ebenen – der körperlichen, der geistigen, der emotionalen und der seelischen. Die Energie fließt immer in jener Menge, die der Empfänger braucht, und ist bei Menschen, Tieren und Pflanzen wirksam.

Reiki wird durch das Auflegen der Hände in geringer Entfernung über dem Körper übertragen, wobei der Reiki-Gebende als Kanal für die fliessende Energie dient.

 

Reiki für Tiere

 

Tiere sprechen meist sehr gut auf Reiki an, sie spüren genau, an welcher Körperstelle sie den Energiefluss gerade brauchen und wann es für sie genug ist. Reiki dient der Harmonisierung des Tieres, um sein Wohlbefinden zu steigern, sowie zur Beruhigung, beispielsweise vor einem Besuch beim Tierarzt oder Hunde- bzw. Katzenfriseur, vor einer Reise oder anderen aufregenden Ereignissen.

 

Fernreiki

 

Fernreiki funktioniert wie eine herkömmliche Reiki-Sitzung, nur dass sie
in Gedanken stattfindet. Fernreiki ist bei Tieren sinnvoll, wenn sie scheu sind oder noch sehr jung und nicht länger ruhig halten können. Fernreiki bei Tieren funktioniert genauso wie das Handauflegen in der Nähe des Körpers, der Unterschied besteht darin, dass ich mir das Tier geistig vorstelle und ihm geistig die Hände auflege.

Ich biete an:

  • Sitzung bei Ihnen und Ihrem Tier zu Hause oder im Stall
  • Fern-Sitzung – dafür benötige ich ein Foto und den Namen des Tieres